Privater Brandschutz

Mit kleinem Budget sicherer Feuerschutz

Brandschutz zu Hause und damit Schutz der Familie und des Eigentums vor Feuer kann mit wenig Aufwand erreicht werden. Ein Wohnungsbrand kann unglaublich schnell entstehen. Bei ungünstigen Bedingungen kann eine Wohnung bereits nach unfassbaren drei Minuten in Brand stehen. Wenige Atemzüge giftigen Brandrauchs können zu einer Rauchvergiftung, zur Bewusstlosigkeit und zum Tode führen. Brandschutz durch Feuerlöscher kaufen

Ein Brandschutzkonzept für zu Hause benötigt nicht viele Feuerlöscher oder andere Brandschutzmittel. Der sorgsame Umgang gerade in der Weihnachtszeit mit offenem Feuer, wie zum Beispiel Kerzen, gehört als erstes dazu. Unbeobachtete Kerzen und brennende Adventskränze sind ein großes Brandrisiko in der Weihnachtszeit und können zu katastrophalen Wohnungsbränden führen.

Rechtzeitig Rauchmelder kaufen

Doch auch die beste eigene Vorsicht beim Umgang mit offenem Feuer hilft nicht weiter, wenn der Nachbar die Kerzen auf dem Adventskranz vergisst. Wie komme ich aus dem Gebäude, wenn der Brand erkannt ist, der Fluchtweg durch das Treppenhaus durch Rauch aber versperrt ist?

Folgende Brandschutzmittel und Tipps ergänzen den privaten Brandschutz:

  • geprüfte Rauchmelder
  • gut erreichbare Feuerlöscher
  • handliche Feuerlöschdecke
  • rechtzeitig Feuerwehr alarmieren

Das schnelle Erkennen des Feuers steht an allererster Stelle. Deshalb steht an erster Stelle des privaten Brandschutzes der Rauchmelder. Der Rauchmelder warnt auch, wenn Menschen schlafen und die Gefahr nicht erkennen können. Aus gutem Grund sind Rauchmelder in vielen Bundesländern mittlerweile Pflicht. Nach dem Erkennen der Gefahr sollten umgehend die Profis der Feuerwehr gerufen werden.

Viele Brände fangen klein an. Einen kleinen Brand kann man mit vielleicht mit einer Löschdecke bekämpfen. Ist das Feuer schon etwas größer, kann man noch etwas mit einem Schaumlöscher ausrichten. Wichtig ist der Eigenschutz: schon wenige Atemzügen giftigen Brandrauchs können zu einer Rauchvergiftung, Bewusstlosigkeit und zum Tode führen.Der erste Fluchtweg ist natürlich das Treppenhaus. Ist dieser Weg versperrt, kann eine Rettungleiter helfen. Wenn man noch die Zeit hat, sollte man selbstverständlich das Eintreffen der Feuerwehr abwarten.

Brandschutz für Zu Hause

Das private Brandschutzkonzept kann bereits mit einem kleinen Budget umgesetzt werden. Die Löschdecken sind in der Weihnachtszeit besonders beliebt. In der Ausführung mit der stabilen Kunststoffbox ist die Nachfrage von Schulen und Kindergärten besonders groß.

Die kostenfreie Brandschutz-Hotline erreichen Sie unter 0800 – 90 40 900 oder senden Sie eine Nachricht: Anfrage Feuerlöscher bestellen